Leistungen

Häufig gestellte Fragen zur Krampfaderbehandlung

Ist das Venefit® (VNUS ClosureFast®) Verfahren schmerzhaft?

Sie erhalten zur Betäubung des behandelten Bereichs ein örtliches oder regionales Anästhetikum. Dadurch spüren Sie nur geringe oder gar keine Schmerzen während der Venefit™- Behandlung. Nach der Behandlung sind Sie in der Regel am folgenden Tag nahezu schmerzfrei.

Wie schnell kann ich meine normalen Tätigkeiten wiederaufnehmen?

Patienten, die in der Hamburg Dermatologie mit dem Venefit® (VNUS ClosureFast®) Verfahren behandelt werden, können Ihre normalen Tätigkeiten schneller wiederaufnehmen als Patienten, bei denen chirurgisches Venenstripping durchgeführt wird.
In der Regel können Sie innerhalb weniger Tage ihren normalen Tätigkeiten nachgehen. Sport, sehr anstrengende Tätigkeiten oder längeres Stehen sollten Sie für etwa eine Woche unterlassen, regelmäßige Spaziergänge unterstützen den Heilungsprozess.
Im Rahmen der Behandlung und einer Nachuntersuchung erhalten Sie selbstverständlich individuelle Ratschläge für eine schnelle Genesung nach dem Eingriff.

Wie lange dauert es, bis sich meine Beschwerden aufgrund der Krampfadern nach der Behandlung bessern?

Die Beschwerden wie müde, schwere oder geschwollene Beine bilden sich innerhalb von Wochen zurück.

Kommt es nach dem Eingriff zu Narbenbildung, Blutergüssen oder Schwellungen?

Bei den meisten Patienten sind keine oder nur geringe Narbenbildung, Blutergüsse oder Schwellungen nach dem Eingriff erkennbar.

Wie unterscheidet sich das in der Hamburg Dermatologie angewandte Venefit® (VNUS ClosureFast®) Verfahren vom Venenstripping?

Beim Venenstripping werden Einschnitte in der Leistenbeuge und in der Wade gesetzt und ein Instrument wird durch die kranke Vene eingeführt, um die Vene aus dem Bein zu ziehen. Beim Venefit® (VNUS ClosureFast®) Verfahren erfolgt nur ein kleiner Einschnitt an der Einführungsstelle und die Vene wird dann an Ort und Stelle behandelt.
Dieser minimalinvasive Eingriff verringert das Risiko für Schmerzen und Blutergüsse, wie sie beim Venenstripping auftreten können.

Werden die Kosten für Krampfader-Behandlung in der Hamburg Dermatologie von der Krankenversicherung übernommen?

In den allermeisten Fällen übernimmt Ihre private Krankenversicherung die gesamten oder einen überwiegenden Teil der Kosten für die Behandlung. Wir erstellen Ihnen bei Bedarf gerne einen Kostenvoranschlag, mit dem Sie gegebenenfalls die Kostenübernahme vorab mit Ihrer privaten Krankenversicherung abstimmen können.

Wie lange dauert die Behandlung meiner Krampfadern mit Venefit® (VNUS ClosureFast®) in der Hamburg Dermatologie?

Der Eingriff selber dauert normalerweise etwa neunzig Minuten. Mit Vorbereitung und der anschließenden Ruhephase planen Sie am besten etwa drei bis vier Stunden ein. Sieben bis zehn Tage später erfolgt eine Kontrolluntersuchung von etwa 15 bis 30 Minuten.

Über welche Erfahrung verfügen die Ärzte in der Hamburg Dermatologie bei der Behandlung von Krampfadern?

Hamburg Dermatologie ist ein zertifiziertes Zentrum mehr als 500 erfolgreichen Eingriffen und mehrjähriger ärztlicher operativer Erfahrung in einer venenchirurgischen Fachklinik.

Zurück zur Übersicht

Phlebologie (Venenheilkunde) Phlebologie (Venenheilkunde)